Endlich wieder einigermaßen frei und ohne Zwangsarbeit

Nachdem ich in Deutschland wohl die größte Scheiße meines Lebens erlebt habe (könnt ihr in einem Bericht davor lesen), bin ich dort nun endlich wieder weg.

ENDLICH!!! Meiner Frau geht es besser, der Krebs ist im Moment weg und ich hoffe das der nie wieder kommt. Wir hatten – wenn alles gut geht – sowieso wieder vor neu auszuwandern. Eigentlich nach Andalusien wo es ja auch wirklich schön ist und man super toll mit allen Lebensqualitäten leben kann die wir uns vorstellen. Insgeheim aber habe ich mich immer zurück gesehnt in unser kleines Fischerdorf auf Gran Canaria.

Auf Grund einiger Vorteile die man allerdings auf dem spanischen Festland gegenüber einer Insel hat, wollten wir dann halt nach Andalusien. Für mich insgeheim nur die zweite Wahl aus unterschiedlichen Gründen. Zum einen kenne ich auf Gran Canaria sehr viele Leute (Einheimische zumeist) zum anderen ist es dort das ganze Jahr vom Wetter wesentlich stabiler.

Von Andalusien nach Deutschland mal eben ist aber günstiger und man kann auch mal mit dem Auto rüber fahren wenn man möchte. Die Entscheidung stand eigentlich schon fest. Alles war soweit hin geplant nun nach Süd-Spanien zu gehen.

Bis zu jenem Abend wo sich alles ändern sollte!

Demnächst mehr zu diesem Bericht (müde gähn sorry)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.